Wir

  • fördern die ambulante Kranken-, Alten- und Familienpflege.
  • tragen als Gesellschafter die ökumenische Sozialstation (Geschäftsführerin Gudrun Jansen). Die Sozialstation betreut Hilfesuchende, ohne Rücksicht auf deren Konfessionszugehörigkeit, Rasse oder Weltanschauung.
  • stellen der Sozialstation die erforderlichen Einrichtungen, Diensträume, Kraftfahrzeuge sowie einen Teil der dafür erforderlichen Stellplätze zur Verfügung. Dabei ist der Verein Eigentümer zweier Immobilien, die an unsere Sozialstation bzw. an die Stiftung St. Johannes, Schweinspoint vermietet sind.
  • fördern Projekte, die von den verschiedenen Kostenträgern nicht finanziert werden: Krankenhausbesuchsdienste, Gesprächsangebote für Klienten oder Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • gewähren Finanzhilfen für die Betriebsführung der Sozialstation.
  • beraten die Mitglieder und vermitteln entsprechende Dienste.
  • pflegen die Geselligkeit (z.B. Weinfest) und feiern die Caritas-Heilige St.Elisabeth.
  • bieten Informationsveranstaltungen an.
  • bringen sich in die Altenhilfe der Stadt Augsburg ein.
  • sind Mitglieder im Caritasverband der Diözese Augsburg.